PIERRE TOULHOAT ENTWIRFT UND SIGNIERT BRETONISCHEN; KELTISCHEN; ZEITGENÖSSISCHEN SCHMUCK...

IN GOLD ODER SILBER; SOWIE KLEINE FIGUREN, SCHACHSPIELE, GEGENSTÄNDE AUS BRONZE... HERGESTELLT IN SEINEM ATELIER IN DER BRETAGNE, IN QUIMPER AN DEN UFERN DES ODET.

Piece de monnaie du roi gradlon Die Goldschmiedekunst

Der Goldschmied König Gradlons: mit einem Augenzwinkern schließt sich Pierre TOULHOAT dieser Legende von der Stadt Ys an, der Geschichte eines König Gradlon und seiner Tochter Dahut (die später zu einer Meerjungfrau wird).

Schmuck Vogel

Es ist eines der vielenThemen, die er in allen Techniken, die er angeht, aufgreift: Fayencen, Stoffe, die Herstellung von Buntglasfenstern, Metall darunter auch der Schmuck, hier präsentiert in sieben Bereichen: bretonisch, keltisch, zeitgenössisch, Meer und Legenden, religiöse Kunst, Symbole, Bronzeobjekte.

Pierre Toulhoat - Buntglasfenstern

Es folgen drei Seiten Goldschmiedekunst: Einzelstücke, Schachspiel, kleine Skulpturen...
Die auf dieser Seite dargestellten Schmuckstücke aus Gold oder Silber- Armbänder, Broschen, Anhänger, Ringe, Colliers, Kreuze, Medaillen, Ohrringe- geben einen Vorgeschmack auf eine mehrere hundert Stücke umfassende Kollektion, die regelmäßig erweitert wird.